3. Beitrag unserer philatelistischen Vortragsreihe

 

„Von der Witka bis zur Weissen Elster“

mit Herrn Hans-Joachim Gawor aus Königswartha,

 

am 8. Februar 2018 um 17:00 Uhr  in der Speise-Gaststätte Lusatia, Paulistraße 1, Gesellschaftsraum (Parkplätze Paulistraße).

 

Dauer ca. 60-90 Minuten, Pause bei Bedarf,  Vortragsende ca. 18:30-19 Uhr,

anschließend Diskussion und Nutzung der Gastronomieangebote.

 

Sie erwartet ein Vortrag zur Entwicklung der Landesgrenze nach dem Wiener Kongress von 1814 zwischen dem unterlegenen Sachsen und dem aufstrebenden Preußen. Behandelt wird die Suche nach Grenzsteinen auf 500km der Grenzlinie im Norden von Sachsen.

Der Vortrag wird unterstützt mit der Präsentation von Belegen zu Grenz-Postorten (Bereitstellung PhVBz), Bildern, Landkarten u.a. (PC-Beamer-Leinwand).

Dabei wird auf regionale Besonderheiten und Ereignisse eingegangen, insbesondere die betroffenen Poststationen der Königlich Sächsischen Post und dem Ende des Oberamtspatentes für die Oberlausitz (Oberpostamt Budissin) ab 1816.

Diese Forschungsergebnisse werden z.T. bei dieser Veranstaltung erstmals öffentlich präsentiert. Im Anschluss sind rege Diskussionen erwünscht.

 

Nach dem Vortrag stellt Herr Hans-Joachim Gawor seine letzte Publikation vor.

„VON DER WITKA BIS ZUR WEISSEN ELSTER“ mit zahlreichen Fotos, Karten und Belegen auf  152 Seiten. Dieses Buch mit dem Autogramm des Autors kann für 13 EUR erworben werden.

 

Alle an der Oberlausitzer Heimatgeschichte interessierte Vereine und Einzelpersonen sind zu dieser Veranstaltung herzlich Willkommen.

Bestimmt kann dabei die Bedeutung der Philatelie, auch über die Briefmarke hinaus, vermittelt werden. Neue Mitglieder, mit Lust und Zielen zu aktiver selbstbestimmter Freizeitgestaltung, sind zu dieser interessanten Thematik stets willkommen.

 

Für Vereinsmitglieder ist die Veranstaltung kostenlos. Unsere Gäste zahlen zur Finanzierung unserer gemeinnützigen postgeschichtlichen Vereins-Arbeit  und zur Sachkostendeckung des Vortrages 2 EUR Eintritt. Sonderbelege vom Philatelistenverein Bautzen sind im Angebot.

 

Wir freuen uns auf Sie und eine interessante Veranstaltung.

 

Philatelistenverein Bautzen e.V., www.philatelistenverein-bautzen.de

Reiner Schulze, Vorsitzender,   Schmiedeweg 7a in Wehrsdorf,   02689 Sohland an der Spree.

Tel.: 0171 145 8385, reiner-schulze@gmx.de